Skip to main content
Redefine Heisswasserbereiter 2.2 KW
Model Number: 131000EE
JETZT:  €199.90

Redefine Heisswasserbereiter 2.2 KW

Garantie
Model Number:
131000EE

Redefine Heisswasserbereiter 2.2 KW

Egal wofür Sie es benötigen, der Redefine Heißwasserspender liefert immer genau die richtige Menge Wasser, genau in der richtigen Temperatur. Bereiten Sie sich darauf vor, Ihre Küchenroutine durch ultimative Präzision neu zu definieren.

An einen Freund senden

Keine Verschwendung

Kocht exakt die Menge Wasser, die Sie benötigen, und ist dadurch schneller und energieeffizienter.

Präzise Temperaturregelung

Stellen Sie die perfekte Temperatur ein, egal ob 100° für Pasta oder 85° für grünen Tee.

Brita-Filter

Reduziert unerwünschte Substanzen, damit Ihre Getränke besser aussehen und perfekt schmecken.

Tropfschale

Durch die abnehmbare Tropfschale geht nichts daneben. Ein ganzer Topf lässt sich eben so leicht befüllen wie eine Tasse.

Digitales Display

Zeigt übersichtlich die ausgewählten Programme an.

3 Liter Kapazität

Der Wassertank fasst 3 Liter, wodurch Sie weniger oft nachfüllen müssen.

Einfache Installation

Kein Anschluss nötig, einfach auspacken und loslegen.

Netzkabel: 0.7m

Kapazität: 3 L

Wasserstandsanzeige: Ja

Kontrolllampe: Ja

Stopp Taste: Ja

Abnehmbare Tropfschale: Ja

Wasserausgabetemperatur: Einstellbar

Verdecktes Element: Ja

Trockengehschutz: Ja

Kabelaufwicklung: Ja

Versandkosten bei Lieferung

Versand ist kostenlos für alle Bereiche der Deutschland

Zeitrahmen

Der Versand findet innerhalb von 7 Tagen ab Ihrer Bestellung statt.

Sendungsverfolgung

Nachdem Ihre Bestellung versandt wurde, erhalten Sie eine E-Mail mit einer Sendungsverfolgungsnummer, damit Sie Ihre Bestellung verfolgen oder Ihre Lieferangaben abändern können.

 

Eine Bewertung übermitteln

Ihre Bewertung
 

  • Stefan

    Der Redefine Heißwasserbereiter macht zunächst das, was er soll. Wasser kochen. Das macht er allerdings sehr leise, präzise, schnell und energiesparend. Die Wahl zwischen drei Temperaturen ist ideal für Teeliebhaber. Der 3 l Tank reicht für etliche Tassen und ist super einfach zu entnehmen und zu befüllen. Klasse: das Wasser wird vor dem Erhitzen erst gefiltert. Einizge Mankos: die schlechte Bedienungsanleitung und es gibt keinen An-/Ausschalter.

  • Andreas Redecker

    Luxus Wasserkocher Umpackend des Gerätes Sehr gut verpackt so das es beim Versandt keinerlei erkennbare Schäden an der Verpackung aufweist. Als nächstes werden die Kartons geöffnet . Wow super Design passt hervorragend in meine Küche :-) Alles da Brita Folter Stromkabel und Anleitung. Aufbau und in Betriebnahme. Also erstmal die Anleitung in die Hand genommen. Aufbau gut beschrieben und nun zur Inbetriebnahme! Hier wäre die Anleitung noch etwas verbesserungswürdig. Aber mit einigen Versuchen habe ich den Kocher in Betrieb genommen. Als erstes Versuche ich drei Liter Wasser für zum kochen zu bringen! Geht schnell und unkompliziert. Nun die Herausvorderung an das Gerät, Wasser erhitzen für weißen Tee! Temperatur vorwählen und ab geht's. Hier merkt man ganz klar die Stärken des Gerätes, dank des BrittaFilters weiches bekömmliches Wasser und Temparatur auf dem Punkt ohne den Tee kaputt zu machen. Fazit Freilich kann man Wasser auch anderst erhitzen, ist eben ein Luxus aber für Teetrinker ein muß. Auch Babynahrung wird mit dem Gerät sehr bekömmlich!

Alle Bewertungen anzeigen

Bewertungen

  • Stefan

    Der Redefine Heißwasserbereiter macht zunächst das, was er soll. Wasser kochen. Das macht er allerdings sehr leise, präzise, schnell und energiesparend. Die Wahl zwischen drei Temperaturen ist ideal für Teeliebhaber. Der 3 l Tank reicht für etliche Tassen und ist super einfach zu entnehmen und zu befüllen. Klasse: das Wasser wird vor dem Erhitzen erst gefiltert. Einizge Mankos: die schlechte Bedienungsanleitung und es gibt keinen An-/Ausschalter.

  • Andreas Redecker

    Luxus Wasserkocher Umpackend des Gerätes Sehr gut verpackt so das es beim Versandt keinerlei erkennbare Schäden an der Verpackung aufweist. Als nächstes werden die Kartons geöffnet . Wow super Design passt hervorragend in meine Küche :-) Alles da Brita Folter Stromkabel und Anleitung. Aufbau und in Betriebnahme. Also erstmal die Anleitung in die Hand genommen. Aufbau gut beschrieben und nun zur Inbetriebnahme! Hier wäre die Anleitung noch etwas verbesserungswürdig. Aber mit einigen Versuchen habe ich den Kocher in Betrieb genommen. Als erstes Versuche ich drei Liter Wasser für zum kochen zu bringen! Geht schnell und unkompliziert. Nun die Herausvorderung an das Gerät, Wasser erhitzen für weißen Tee! Temperatur vorwählen und ab geht's. Hier merkt man ganz klar die Stärken des Gerätes, dank des BrittaFilters weiches bekömmliches Wasser und Temparatur auf dem Punkt ohne den Tee kaputt zu machen. Fazit Freilich kann man Wasser auch anderst erhitzen, ist eben ein Luxus aber für Teetrinker ein muß. Auch Babynahrung wird mit dem Gerät sehr bekömmlich!

  • Sabine Z.-H.

    Der Morphy Richards Redefine Heisswasserspender gehört jetzt seit ca. 4 Wochen zu unserem Haushalt. Das Gerät kam sorgfältig verpackt und unbeschädigt bei uns an. Bei der ersten Inbetriebnahme hatten wir leider unsere Probleme. Vor der ersten Verwendung (oder nach Ziehen des Netzstecker) soll das „System zurückgesetzt“ werden. Trotz Befolgen der Anleitung funktionierte es einfach nicht. Nach mehrmaligen Versuchen ging es dann - irgendwie. Die Bedienungsanleitung war in manchen Teilen schwer verständlich, nicht besonders sinnvoll strukturiert und leider auch an einigen Stellen fehlerhaft. Das müsste bei einem Gerät dieser Preisklasse nachgebessert werden. Für mich fehlte auch ein klar strukturierter Punkt „Erste Schritte“. Das Gerät hat leider keinen Netzschalter. Das Gerät kann mit einem BRITA-Wasserfilter betrieben werden, aber auch ohne. Der Wasserbehälter und der herausnehmbare Einsatz mit dem BRITA-Filter sind aus einem qualitativ hochwertigen Kunststoff gefertigt. Der Wasserbehälter lässt sich problemlos nach vorne entnehmen, befüllen und wieder einsetzen. Der Wasserstand ist gut von außen ablesbar. Er ist auch leicht zu reinigen. Der Wasserbehälter hat praktischerweise einen Ausguss, so dass man gefiltertes kaltes Wasser direkt daraus entnehmen kann, ohne es durch das Gerät zu erhitzen. Die Temperatur kann über die Temperaturtaste zwischen 85°, 95° oder 100°C eingestellt werden. Die Menge wird über den Drehknopf gewählt. Pro Ausgabevorgang kann eine Menge von 150 ml bis 1,5 l gewählt werden. Durch die Wasserabgabetaste kann zwischen einer manuellen und einer automatischen Wasserabgabe gewählt werden. Was ausgewählt wurde, ist über das Display einfach abzulesen. Der Aufheizvorgang wird über den START/STOPP-Knopf gestartet, zu Beginn und bei Ende des Aufheizvorgangs gibt das Gerät einen Warnton ab. Das Erhitzen des Wassers ist wirklich leise und schnell. Jetzt gibt das Gerät entweder automatisch oder durch Druck auf die Wasserabgabetaste die gewünschte Menge in das bereitgestellte Gefäß. Eine automatische Abgabe des Wassers kann bis zu einer Menge von 600 ml gewählt werden. Die Auffangschale kann komplett in das Gerät verschoben werden, so dass auch Töpfe darunter passen. Durch die beiden Abgabedüsen können auch gleichzeitig 2 Tassen befüllt werden. Die Abgabedüsen sind aber nicht höhenverstellbar, so dass höhere Gefäße wie Teekannen wohl oft nicht passen. Die Abgabedüsen sind etwas ungenau, so dass Wasser danebengehen kann, die Abgabemenge ist geringfügig ungenau. Was mir fehlt ist eine Temperaturstufe unter 85°. Bei der Wasserabgabe bildet sich auf dem Display und dem Metallelement auf der Vorderseite Kondenswasser. Ich weiß nicht, wie sich dies auf Dauer auf das Display und die Bedienelemente auswirkt. Fazit: Das Gerät hat ein ansprechendes modernes Design. Die Verarbeitung und das Material sind hochwertig. Die Abmessung ist kompakt (38,5 x 18 x 36 cm), obwohl der Tank 3 l fasst. Eigentlich braucht es nur geringfügig mehr Platz als mein normaler Wasserkocher. Die Bedienelemente sind sinnvoll angeordnet, der Display übersichtlich, das Gerät leicht zu befüllen. Nach einigen Startschwierigkeiten ist der Heißwasserspender leicht zu bedienen. Die Ergänzung mit dem BRITA-Wasserfilter ist eine sinnvolle Sache, aber optional. Das Wasserkochen ist um einiges leiser und schneller als mit meinem normalen Wasserkocher. Was wirklich fehlt ist ein Netzschalter mit dem man das Gerät vom Strom trennen kann und nicht den Stecker ziehen muss. Das Gerät ist für diesen Preis wohl nicht Jedermanns Sache. Für Büros, Firmen, größere Familien usw. ist es wirklich eine sinnvolle Anschaffung. Ich möchte es in meiner Küche nicht mehr missen.

  • Silke G.

    Durch sein schlichtes aber sehr modernes Design passt der Heißwasserspender von Morphy Richards in jede Küche und wird zum Blickfang. Ich finde das Gerät sehr durchdacht. Von der ausziehbaren Schublade als Tassenerhöhung, über den Wasserfilter bis hin zur Anzeige - man merkt das sich viele Gedanken gemacht wurde. Alles ist sehr klar und strukturiert gehalten und eigentlich selbsterklärend. Innerhalb kürzester Zeit haben wir alle verstanden wie das Gerät bedient wird. Besonders für kleine Mengen finde ich ihn sehr praktisch. Schnell mal eine Tasse Tee - mit dem Heißwasserspender von Morphy Richards geht das sehr schnell, da immer nur soviel Wasser erhitzt wird wie gerade benötigt wird. Mir fehlt jedoch eine Art "umschalter" damit das Wasser auch nur aus einer Düse kommt - für schmale Babyflaschen oder Sigg-Flaschen, da unsere Kinder auch gern mal Tee mit zur Schule nehmen. So muss ich den Tee immer vorher umfüllen.

  • Cornelia Wittmann

    Wow, so lieb ich das! Ein Gerät mit klaren Linien, das sich selbstredend erklärt. Gut verpackt mit einer Bedienungsleitung im Gepäck und einem Britta Wasserfilter kam es hier an: Der Morphy Richards 131000EE Redefine Heisswasserbereiter enspricht somit genau meinen Vorstellungen! Der knapp 4 Kilo schwere Heisswasserspender hat einen Wassertank, der 3 Liter erfasst. Mit einem Britta Filtereinsatz wird das Wasser sauber und klar gefiltert, bevor es in den Tank gelangt, von dem es in die Maschine gesogen wird. Der Tank lässt sich leicht, sogar mit einer Hand, aus der Verankerung nehmen und wird dann unter der Wasserleitung befüllt und wieder eingesetzt. Der Wasserfilter beginnt dann sofort zu arbeiten. Beim ersten Mal muss man den Zähler an der Griffoberseite innen aktivieren, damit man weiss, wann man den Filter ersetzen muss. Ich hab die ersten beiden Filterungen auch so durchlaufen lassen, damit sich der Wasserfilter erstmal durchwäscht. Der Filter hält gute 4 Wochen und zeigt durch ein Blinken dann an, dass er getauscht gehört. Dann gehts auch schon los. Sobald der Netzstecker in der Steckdose ist, ist der Morphy Richards Redefine Wasserkocher in Betrieb. Bei Nichtnutzung ist er im Standby-Modus oder durch drücken der Start-/Stoppptaste für 2 Sekunden. Mit dem Drehknopf auf der linken oberen Seite vorne stellt man die gewünschte ML Menge an Wasser ein, die man haben möchte. Durch Drehen des Knopfes erhöht oder verringert man entsprechend. Das Display rechts daneben zeigt in grossen Ziffern die ML Menge in Zahlen an. Desweitern zeigt es die Gradzahl an, die man gewählt hat für die Temperatur des Wassers. Diese stellt man durch Drücken des kleinen Knopfs direkt unter der Displayanzeige ein. Gewählt werden können hier 85, 90 oder 100° C. Man hört auch relativ leise, wenn sich das Wasser erhitzt. Desweiteren sieht man, ob der automatische Abgabemodus aktiviert ist. Hier wird die Taste mit dem Tropfen und AUTO drauf gedrückt. Man kann so Wasser bis 600 ml automatisch ausgeben lassen. Der Heisswasserkocher kann von 150 ml bis zu 1,5 Liter pro Zyklus erhitzen. Man stellt dann das gewünschte Gefäss auf die Plattform, die man unten ausziehen kann und drückt die Start-/Stopptaste. Es ertönt ein Warnton, wenn das Aufheizen beginnt. Das wird auch auf dem Display angezeigt. Wenn die Phase fertig ist, gibts noch mal einen Ton und der AUTO Button leuchtet rot, wenn aktiviert und das heisse Wasser fliesst durch die Abgabedüsen in das Gefäss. Alternativ kann man ohne den Auto Modus die Abgabe manuell steuern. Man kann auf die Auffangschale auch 2 Tassen/Gläser unter die beiden Düsen entsprechend stellen oder die Schale einschieben und dann einen Topf odgl. Die Auslässe befinden sich in einem Abstand von 4 cm von Mitte bis Mitte gemessen. Wir haben das natürlich alles gleich getestet und auch nachkontrolliert, ob die ausgegebenen Wassermengen passen! Alles perfekt. Das klappt super einfach und wir freuen uns sehr, diesen tollen Heisswasserspender von Morphy Richards kostenlose testen zu dürfen. Das gefilterte Wasser kann natürlich auch kalt genossen werden bzw. zimmerwarm, da sich eine Art Ausgiesser in der äusseren linken Ecke hinten befindet. Unser Urteil: Der Morphy Richards Redefine Hot-Water-Dispenser Ein wirklich tolle Gerät, das leise und schnell die gewünschte Menge Wasser erhitzt und das auch noch sauber gefiltert abgibt, ohne gross daneben stehen zu müssen. Es kann vielseitig eingesetzt werden und wir erfreuen uns hier nun über den schnellen einfachen Teegenuss oder heissen Schoki Traum. Das Design in schwarz ist edel und ansprechend. Die kompakten Masse mit 38,5 x 18 x 36 cm bringt man normal gut in jeder Küche unter. Der Anschaffungspreis von gut EUR 200 ist sicher die Investition wert, wenn man den Komfort dafür honoriert und die Maschine entsprechend viel nutzt. Garantie gibts 2 Jahre drauf. Wir sind begeistert und freuen uns nun sehr jede Art von Heissgetr