Skip to main content

Kompakt Slow Cooker 4,5 L

Garantie
Model Number:
460751EE

Der Kompakt Slow Cooker von Morphy Richards ist der ideale Helfer, um ganz einfach gesunde Gerichte für die ganze Familie zu zaubern. Slow Cooking ist eine der gesündesten und kostengünstigsten Zubereitungsarten. Bei Morphy Richards verstehen wir, dass Sie nicht immer die Zeit haben, um zeitaufwendige und gesunde Gerichte für mehrere Personen zuzubereiten. Der Kompakt Slow Cooker nimmt Ihnen diese zeitraubende Arbeit ab und erleichtert so Ihren Alltag, damit Sie sich anderen Dingen widmen können.

Gefällt mir
347

An einen Freund senden

Der Topf des Slow Cookers lässt sich ganz einfach wie ein normaler Kochtopf auf dem Herd verwenden, um z.B. Fleisch scharf anzubraten. Setzen Sie zum schonenden Weitergaren den Topf danach auf die elektrische Basis des Geräts und wählen Sie über den einfach zu bedienenden Drehschalter eine der 3 Temperatureinstellungen. Der Kompakt Slow Cooker kocht Ihr Essen nun selbstständig, während Sie sich anderen Dingen widmen. Durch den gehärteten Glasdeckel können Sie den Kochvorgang jederzeit mitverfolgen, ohne den Deckel abnehmen zu müssen. Dank der komfortablen Cool-Touch-Griffe verbrennen Sie sich nicht die Finger und können direkt am Tisch servieren. Durch die Anti-Haftbeschichtung ist der Slow Cooker einfach zu reinigen.

Im Vergleich zu unseren traditionellen Slow Cookern ist der Kompakt Slow Cooker um ein Drittel kleiner aber fasst erstaunliche 4,5 Liter. Zur einfachen Aufbewahrung lässt sich die Basis im Topf verstauen. So sparen Sie Platz in der Küche. Anders als herkömmliche Slow Cooker aus Keramik ist der Kompakt Slow Cooker extrem strapazierfähig und stabil.

Kapazität: 4,5 L

Einstellungen: 3

Kochfunktionen: Niedrig, Mittel, Hoch

spülmaschinenfest: Topf und Deckel

Leistung: 180 Watt

Cool-Touch- Griffe: Nein

Digitaldisplay: Nein

Transparenten Topfdeckel: Ja

Versandkosten bei Lieferung

Versand ist kostenlos für alle Bereiche der Deutschland

Zeitrahmen

Der Versand findet innerhalb von 7 Tagen ab Ihrer Bestellung statt.

Sendungsverfolgung

Nachdem Ihre Bestellung versandt wurde, erhalten Sie eine E-Mail mit einer Sendungsverfolgungsnummer, damit Sie Ihre Bestellung verfolgen oder Ihre Lieferangaben abändern können.

 

Eine Bewertung übermitteln

Ihre Bewertung
 

  • Mirjam Stahl

    Einfach perfekt und superleicht zu bedienen. Gemüse und/oder Fleisch klein schneiden, "anbraten" und abschmecken. Vielleicht vorher noch ein bis zwei Esslöffel Öl oder ein wenig Brühe hinzu geben und schon ist es fertig... Natürlich muss man ein wenig Geduld mitbringen, doch der Name sagt ja schon dass es langsam und daher länger gekocht/gegart wird. Bisher funktioniert das Gerät einwandfrei, daher ist alles gut in der Hinsicht. Leider kann man die Schale nicht wirklich auf dem Herd nutzen was schade ist. Doch trotz allem ist der Geruch und der Geschmack des fertigen Essens richtig toll. Und nach dem Essen ist alles sehr schnell gereinigt. Vielen Dank!

  • Sabine Ziegler-Hieronymus

    Slow-Cooking ist inzwischen auch in Deutschland ein Thema. Alle Teile des Slow Cookers sind hochwertig verarbeitet. Das Design ist gelungen. Der Topfboden liegt flach auf, die Antihaftbeschichtung ist solide und der Deckel schließt gut. Der bruchsichere Alugußtopf und der Glasdeckel lassen sich leicht von Hand reinigen, sie sind leider nicht spülmaschinengeeignet. Die Kunststoffgriffe an sich werden nicht heiß, der Topf von außen natürlich schon. Der Glasdeckel hat zudem eine clevere Ablagehilfe in der Mitte. Der Topf kann auf dem Herd (keine Induktion!) verwendet werden, um Fleisch, Zwiebeln o. ä. anzubraten, er wird dann zum Fertigkochen auf die Gerätebasis gestellt wie auf eine Kochplatte. An der Gerätebasis befindet sich ein Drehschalter, mit dem die 3 Temperaturstufen (low, medium, high) frei eingestellt werden können. Es gibt keine Warmhaltestufe, Automatik oder Zeitschaltuhr. Ich habe mehrere meiner Standard-Gerichte darin zubereitet. Die Temperaturen, die das Gerät erzeugt, sind höher als bei herkömmlichen Slow Cookern. Es liegt wahrscheinlich an der Bauweise, bei der keine Möglichkeit zur Wärmespeicherung besteht. In den Heizstufen low bzw. medium ist es für mich etwas zu viel. Man sollte einkalkulieren, dass Gerichte schneller fertig sind, als man es von einem klassischen SC her kennt. Ich habe auch die Speisen umgerührt. Deswegen würde ich nur ungern den SC mehrere Stunden unbeaufsichtigt lassen. Wenn man dies berücksichtigt, kann man aber gute und leckere Ergebnisse erzielen. Trotz des Umrührens ging kaum Flüssigkeit verloren, der Eigengeschmack der Zutaten blieb erhalten. Das Anbraten auf dem Herd funktionierte gut. Die Bedienungsanleitung ist u.a. in deutscher Sprache vorhanden. Sie ist in Ordnung und gibt auch allgemeine Tipps für das Langsamgaren, zudem einige Rezepte. Die darin genannten Zeitangaben sind m. M. nach aber zu lange. Eine Warmhaltestufe fehlt mir. Fazit: Das Gerät ist kein klassischer SC, aber er hat durchaus seine Vorteile. Wenn man die Besonderheiten berücksichtigt ist der Sear and Stew Compact Slow Cooker eine gute Ergänzung im Haushalt. Das Gerät ist wirklich kompakt im Vergleich zu einem klassischen SC mit gleicher Füllmenge. Wenn das Gerät nicht benutzt wird, verschwindet die Gerätebasis mit Kabel und Stecker vollständig im Topf. Es braucht nicht mehr Platz im Küchenschrank als ein mittlerer Kochtopf. Durch den Alugußtopf und die separate Gerätebasis ist das Gerät ziemlich leicht und gut zu handhaben.

Alle Bewertungen anzeigen

Bewertungen

  • Mirjam Stahl

    Einfach perfekt und superleicht zu bedienen. Gemüse und/oder Fleisch klein schneiden, "anbraten" und abschmecken. Vielleicht vorher noch ein bis zwei Esslöffel Öl oder ein wenig Brühe hinzu geben und schon ist es fertig... Natürlich muss man ein wenig Geduld mitbringen, doch der Name sagt ja schon dass es langsam und daher länger gekocht/gegart wird. Bisher funktioniert das Gerät einwandfrei, daher ist alles gut in der Hinsicht. Leider kann man die Schale nicht wirklich auf dem Herd nutzen was schade ist. Doch trotz allem ist der Geruch und der Geschmack des fertigen Essens richtig toll. Und nach dem Essen ist alles sehr schnell gereinigt. Vielen Dank!

  • Sabine Ziegler-Hieronymus

    Slow-Cooking ist inzwischen auch in Deutschland ein Thema. Alle Teile des Slow Cookers sind hochwertig verarbeitet. Das Design ist gelungen. Der Topfboden liegt flach auf, die Antihaftbeschichtung ist solide und der Deckel schließt gut. Der bruchsichere Alugußtopf und der Glasdeckel lassen sich leicht von Hand reinigen, sie sind leider nicht spülmaschinengeeignet. Die Kunststoffgriffe an sich werden nicht heiß, der Topf von außen natürlich schon. Der Glasdeckel hat zudem eine clevere Ablagehilfe in der Mitte. Der Topf kann auf dem Herd (keine Induktion!) verwendet werden, um Fleisch, Zwiebeln o. ä. anzubraten, er wird dann zum Fertigkochen auf die Gerätebasis gestellt wie auf eine Kochplatte. An der Gerätebasis befindet sich ein Drehschalter, mit dem die 3 Temperaturstufen (low, medium, high) frei eingestellt werden können. Es gibt keine Warmhaltestufe, Automatik oder Zeitschaltuhr. Ich habe mehrere meiner Standard-Gerichte darin zubereitet. Die Temperaturen, die das Gerät erzeugt, sind höher als bei herkömmlichen Slow Cookern. Es liegt wahrscheinlich an der Bauweise, bei der keine Möglichkeit zur Wärmespeicherung besteht. In den Heizstufen low bzw. medium ist es für mich etwas zu viel. Man sollte einkalkulieren, dass Gerichte schneller fertig sind, als man es von einem klassischen SC her kennt. Ich habe auch die Speisen umgerührt. Deswegen würde ich nur ungern den SC mehrere Stunden unbeaufsichtigt lassen. Wenn man dies berücksichtigt, kann man aber gute und leckere Ergebnisse erzielen. Trotz des Umrührens ging kaum Flüssigkeit verloren, der Eigengeschmack der Zutaten blieb erhalten. Das Anbraten auf dem Herd funktionierte gut. Die Bedienungsanleitung ist u.a. in deutscher Sprache vorhanden. Sie ist in Ordnung und gibt auch allgemeine Tipps für das Langsamgaren, zudem einige Rezepte. Die darin genannten Zeitangaben sind m. M. nach aber zu lange. Eine Warmhaltestufe fehlt mir. Fazit: Das Gerät ist kein klassischer SC, aber er hat durchaus seine Vorteile. Wenn man die Besonderheiten berücksichtigt ist der Sear and Stew Compact Slow Cooker eine gute Ergänzung im Haushalt. Das Gerät ist wirklich kompakt im Vergleich zu einem klassischen SC mit gleicher Füllmenge. Wenn das Gerät nicht benutzt wird, verschwindet die Gerätebasis mit Kabel und Stecker vollständig im Topf. Es braucht nicht mehr Platz im Küchenschrank als ein mittlerer Kochtopf. Durch den Alugußtopf und die separate Gerätebasis ist das Gerät ziemlich leicht und gut zu handhaben.

  • M.

    Der Slowcooker von Morphy Richards ist robust verarbeitet. Das Design ist simpel, schick und gefällt mir ausgesprochen gut! Positiv ist, dass man den Topf einzeln auf dem Herd verwenden kann - zum Beispiel zum anbraten von Fleisch. Dies erspart einem weiteren Abwasch und somit Zeit und Energie. Verbesserungswürdig sind die leicht scharfen Kanten an den Kunststoffgriffen, welche bei der Benutzung auch sehr heiß werden. Schlecht für Menschen, die das gerne mal vergessen - so wie ich. Wiederum positiv ist, dass sich das Gerät sehr platzsparend verstauen lässt, da sich das Kochfeld in den Topf integriert. Zudem ist die Reinigung sehr einfach. Grundsätzlich ist das kochen mit dem Slow Cooker erstmal eine kleine Umstellung. Mit etwas Geduld kann man aber herrliche Gerichte zaubern!

  • Susanne D.

    Es gibt ja einige Speisen, die müssen langen kochen. Nun möchte man aber nicht stundenlang vor dem Herd stehen. Dafür ist dieser Schongarer echt ideal. Der Schongarer nimmt auch wenig Platz im Schrank weg, Er besteht aus einem leichten Kochtopf mit Glasdeckel und einem Unterteil, dass sich im Topf aufbewahren lässt. Das Unterteil ist praktisch die Wärmequelle, einfach den Stecker in die Steckdose und am Gerät eine der drei Leistungsstufen einstellen. Ganz super finde ich, dass man den Topf auch auf den normalen Herd stellen kann. Ich habe so mein Fleisch für das Pulled Pork kräftig angebraten und dann auf das Heizteil gestellt und bei mittlerer Temperatur 5 Stunden vor sich hin köcheln lassen. Das Ergebnis war einfach super. Demnächst werde ich Gulasch darin kochen, das koche ich auch ganz gerne, bis es zerfällt. Die Reinigung ist auch ganz einfach, hier reicht etwas Spülmittel und ein Lappen.Es gibt keine unhandlichen Rillen oder so, alles ist schön glatt. Der Topf ist auch super, um im Garten den Eintopf aufzuwärmen oder wenn viele Gäste kommen und man mit den 4 Platten auf dem Herd nicht auskommt. Für mich eine wahre Bereicherung in der Küche. Einen halben Stern ziehe ich ab, weil die Griffe nicht sehr bequem sind. Sie haben ganz leicht scharfe Kanten. Nicht so, dass man sich schneidet, aber wenn der Topf voll ist, ist es etwas unhandlich und unbequem. Aber da der Topf ansonsten super und einfach nur praktisch ist, bleibt es aufgerundet bei 5 Sternen.

  • Maria Pausch-Glasauer

    Der kompakt-slow-cooker von Morphy Richards ist ein einfaches Gerät, bei dem man nicht viel falsch machen kann. Da ich genug Platz habe, steht er bei mir sehr dekorativ auf der Arbeitsplatte, stets einsatzbereit. Da ich noch keinerlei Erfahrung mit diesem Gerät hatte, habe ich ein Kochbüchlein vermisst. Trotzdem sind mir die meisten Gerichte auf Anhieb gelungen. Da ich jedoch nur für 2 Personen koche, sind die Angaben für Kochzeiten nicht sehr hilfreich und man braucht etwas Routine um das Gericht zum gewünschten Zeitpunkt fertigzustellen. Toll finde ich, dass man den Topf zum Anbraten auch auf dem Herd nutzen kann. Was mich jedoch dabei irritiert, ist die Form. Haben die Briten eckige Kochfelder? Die Reinigung von Topf und Deckel ist unkompliziert. Mein Fazit – der slow-cooker wird einen festen Platz bei der Essenszubereitung erhalten.